COVID-19 (Pflegepunkt) Schnelltest

COVID-19 Schnelltest (Pflegepunkt)

Beschreibung                      

Das Assay Genie COVID-19 POC Schnelltest (Pflegepunkt) Kit nur für Forschungszwecke ist ein Schnelltest, der qualitativ das schwer akute respiratorische Syndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) nachweist. Die Verwendung eines COVID-19 POC Schnelltests bietet die Möglichkeit, mehr Personen zu identifizieren, die sich nicht bewusst sind, dass sie infiziert wurden.

Interpretation der Ergebnisse:
IgG POSITIV:* Es erscheinen zwei farbige Linien. Die eine farbige Linie sollte immer in dem Kontrolllinienbereich (C), und eine weitere Linie in dem IgG-Linienbereich erscheinen.

IgM POSITIV:* Es erscheinen zwei farbige Linien. Die eine farbige Linie sollte immer in dem Kontrolllinienbereich (C), und eine weitere Linie in dem IgM-Linienbereich erscheinen.


IgG und IgM POSITIV:* Es erscheinen drei farbige Linien. Die eine farbige Linie sollte immer in dem Kontrolllinienbereich (C), und zwei weitere Linien in dem IgG- und dem IgM-Linienbereich erscheinen.

*HINWEIS: Die Intensität der Farbe in den Regionen der Testlinie kann, je nach der Konzentration der in der Probe vorhandenen 2019-nCoV-Antikörper, variieren. Daher sollte jeder Farbton in den Testlinienbereichen als positiv betrachtet werden.


NEGATIV: Es erscheint eine farbige Linie in dem Kontrolllinienbereich (C). In dem IgG- und IgM-Linienbereich erscheint keine Linie.

UNGÜLTIG: Es erscheint keine Kontrolllinie. Eine unzureichende Probemenge oder falsche Anwendung sind die wahrscheinlichsten Gründe für das Ausbleiben der Kontrolllinie. Überprüfen Sie das Vorgehen und wiederholen Sie den Test mit einem neuen Test. Falls das Problem weiterhin besteht, stellen Sie die Verwendung des Test Kits sofort ein und wenden Sie sich an Ihren örtlichen Händler.

QUALITÄTSKONTROLLE: Interne Verfahrenskontrollen sind im Test enthalten. Eine farbige Linie, die in der Kontrollregion (C) erscheint, ist eine interne Verfahrenskontrolle. Sie bestätigt eine ausreichende Probemenge und die korrekte Anwendung. Kontrollstandards werden mit diesem Kit nicht mitgeliefert; es wird jedoch empfohlen, als gute Laborpraxis Positiv- und Negativkontrollen zu testen, um das Testverfahren zu bestätigen und die ordnungsgemäße Testdurchführung zu verifizieren.

Das biologische Prinzip

Der 2019-nCoV IgG/IgM-Kassetten-Schnelltest (Vollblut/Serum/Plasma) ist ein qualitativer, membranbasierter Immunassay zum Nachweis von IgG- und IgM-Antikörpern gegen 2019-nCoV in Vollblut-, Serum- oder Plasmaproben. Der Test besteht aus zwei Komponenten, einer IgG-Komponente und einer IgM-Komponente. In der IgG-Komponente ist der IgG-Testlinienbereich mit Human-IgG-Antikörpern beschichtet. Während des Tests reagiert die Probe mit den 2019-nCoV-Antigen beschichteten Partikeln in der Testkassette. Die Mischung wandert dann durch Kapillarwirkung auf der Membran chromatographisch nach oben und reagiert mit den Human-IgG-Antikörpern in dem IgG-Testlinienbereich, wenn die Probe IgG-Antikörper gegen 2019-nCoV enthält. Als Folge davon erscheint im Bereich der IgG-Testlinie eine farbige Linie. In ähnlicher Weise ist der Bereich der IgM-Testlinien mit Human-IgM-Antikörpern beschichtet, wenn die Probe IgM-Antikörper gegen 2019-nCoV enthält, reagiert der Konjugat-Proben-Komplex mit den Human-IgM-Antikörpern. Als Ergebnis erscheint eine farbige Linie im Bereich der IgM-Testlinie.

Wenn die Probe IgG-Antikörper gegen 2019-nCoV enthält, erscheint daher eine farbige Linie im Bereich der IgG-Testlinie, was auf ein positives Ergebnis hinweist. Wenn die Probe keine Antikörper gegen 2019-nCoV enthält, erscheint in keinem der beiden Testlinienbereiche eine farbige Linie, was ein negatives Ergebnis anzeigt. Als Verfahrenskontrolle erscheint immer eine farbige Linie im Bereich der Kontrolllinie. Dies zeigt an, dass eine ausreichende Probemenge hinzugefügt wurde und eine Membrandurchfeuchtung stattgefunden hat.

Lagerung & Stabilität

Wie verpackt im versiegelten Beutel bei Raumtemperatur oder gekühlt (2-30°C) lagern. Der Test ist bis zu dem auf dem versiegelten Beutel aufgedruckten Verfallsdatum stabil. Er muss bis zur Verwendung in dem versiegelten Beutel bleiben. NICHT EINFRIEREN. Nicht über das Verfallsdatum hinaus verwenden.

Vorraussetzungen für die Probe

Der 2019-nCoV IgG/IgM-Kassetten-Schnelltest (Vollblut/Serum/Plasma) kann mit Vollblut (aus Venenpunktion oder Fingerstich), Serum oder Plasma durchgeführt werden.

Zur Entnahme von Vollblutproben aus Fingerpunktion:

  • Waschen Sie die Hand des Patienten mit Seife und warmem Wasser oder reinigen Sie sie mit einem Alkoholtupfer. Lassen Sie sie trocknen.
  • Massieren Sie die Hand, ohne die Einstichstelle zu berühren, indem Sie die Hand in Richtung der Fingerspitze des Mittel- oder Ringfingers reiben.
  • Punktieren Sie die Haut mit einer sterilen Lanzette. Wischen Sie die ersten Anzeichen von Blut weg.
  • Reiben Sie die Hand sanft vom Handgelenk über die Handfläche bis zum Finger, um einen runden Blutstropfen über der Einstichstelle zu bilden.
  • Fügen Sie die Fingerspitzen-Vollblutprobe mit Hilfe eines Kapillarröhrchens dem Test hinzu:
  • Berühren Sie das Ende des Kapillarröhrchens mit dem Blut, bis es auf etwa 20uL gefüllt ist. Vermeiden Sie Luftblasen.
  • Trennen Sie Serum oder Plasma so schnell wie möglich vom Blut, um eine Hämolyse zu vermeiden. Verwenden sie nur klare, nicht hämolysierte Proben.
  • Die Tests sollten unmittelbar nach der Probenentnahme durchgeführt werden. Lassen Sie die Proben nicht für längere Zeit bei Raumtemperatur stehen. Serum- und Plasmaproben können bei 2-8°C bis zu 7 Tage gelagert werden, für eine Langzeitlagerung sollten Serum-/Plasmaproben bei unter -20°C aufbewahrt werden. Vollblut, das durch Venenpunktion gewonnen wurde, sollte bei 2-8°C gelagert werden, wenn der Test innerhalb von 2 Tagen nach der Entnahme durchgeführt werden soll. Frieren sie Vollblutproben nicht ein. Vollblut, das von der Fingerspitze entnommen wurde, sollte sofort getestet werden.
  • Bringen Sie die Proben vor dem Testen auf Raumtemperatur. Eingefrorene Proben müssen vollständig aufgetaut und vor den Tests gut gemixt werden. Die Proben sollten nicht eingefroren und wieder aufgetaut werden.
  • Wenn Proben versandt werden sollen, sollten sie gemäß den örtlichen Vorschriften für den Transport von ätiologischen Wirkstoffen verpackt werden.
  • EDTA K2, Heparin-Natrium, Citrat-Natrium und Kaliumoxalat können als Gerinnungshemmer für die Probenentnahme verwendet werden.

Mitgelieferte Materialien

  • Kassettentest
  • Tropfenzähler
  • Packungsbeilage
  • Puffer

Benötigte, aber nicht mitgelieferte Materialien

  • Probenentnahme-Behälter
  • Zentrifuge (nur für Plasma)
  • Lancetten (nur für Vollblut durch Fingerpunktion)
  • Zeitmesser
  • Kapillarröhrchen
  • Pipette

Haftungssausschluss

Obwohl wir glauben, dass dieses Kit ein wirksamer Indikator für eine Infektion ist, können wir keine hundertprozentige Genauigkeit garantieren. Dem Patienten sollte also dennoch geraten werden, die Richtlinien der Regierung für diejenigen zu befolgen, die Symptome aufweisen, sowie diejenigen, die sich nicht an Hygiene, Selbstisolierung und andere Maßnahmen halten, selbst wenn der Test negativ ist.

27th Mar 2020 sean@reagentbio.com BigCommerce

Recent Posts